Omni-Channel News

Omni-Channel News

Egal ob w&co Presseartikel, Messeevent oder News aus dem w&co Netzwerk, es tut sich immer was. Bleiben Sie auf dem Laufenden, hier informieren wir Sie immer als erstes.

w&co wünscht frohe Weihnachten

Erscheinungsdatum: 17. Dezember 2020

Selten war das Miteinander wichtiger, waren Kreativität, Flexibilität und Improvisationsgeschick mehr gefragt als in diesem Jahr. Das war nicht immer einfach, kostete zuweilen Mut und Überwindung.

Es hat aber auch gezeigt, daß selbst in einem solch turbulenten Jahr – oder gerade deshalb – wegweisende neue Lösungen entstehen können.

Für Ihre Treue und die gute Zusammenarbeit in diesem Jahr möchten wir uns herzlich bei Ihnen bedanken. Wir freuen uns sehr darauf, Sie auch im nächsten Jahr bei Ihren vielen spannenden Themen zu unterstützen.

Ihnen und Ihren Liebsten wünschen wir ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2021 – bleiben Sie gesund!

Die 5 Top-Themen für erfolgreiche Digitalisierung

Erscheinungsdatum: 10. Dezember 2020

Viele Unternehmen haben durch die Covid-19 Pandemie schmerzhaft erfahren müssen, wo sie in Bezug auf die Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse stehen. Dabei war die Einrichtung von Homeoffice-Arbeitsplätzen noch eine vergleichsweise einfache Aufgabe. Eine weitaus größere Herausforderung besteht darin, die Kunden mit konsistenten Produktinformationen auch über die digitalen Kanäle schnell und zuverlässig ansprechen zu können.

Zu oft fehlt den Unternehmen eine Digitalstrategie – und damit ein Fahrplan für die Erneuerung ihrer traditionellen Geschäftsprozesse.

Doch was sind die größten Pain-Points, die Unternehmen nun angehen sollten?

Partner-Beitrag: Mit Vollgas in die Sprachbarriere

Erscheinungsdatum: 17. November 2020

Übersetzungen haben heute eine völlig andere Bedeutung als noch vor 10 oder 20 Jahren. Durch die Globalisierung und den Erfolg der Marktplätze erwarten Kunden heute ganz selbstverständlich, in ihrer jeweiligen Landessprache angesprochen zu werden. Kann ein Hersteller oder Händler das nicht bieten, entgeht ihm im besten Fall Umsatz – viel schlimmer ist jedoch die Schädigung seiner Marke.

Es ist nicht damit getan, einem Übersetzer einfach einen Produkttext zu schicken. Die Übersetzung von Inhalten ist ein komplexes Thema, das ohne individuell angepasste Prozesse und geeignete Systeme nicht sinnvoll bewältigt werden kann. Lesen Sie im Gast-Beitrag unseres Partners Across, was Sie beachten sollten und worauf es ankommt.

Seebauer beauftragt w&co als Full-Service Agentur

Erscheinungsdatum: 17. November 2020

Der „Seebauer“ in München ist mehr als ein Blumenfachhandel. Nachhaltigkeit und Regionalität, Fachkompetenz und die persönliche Atmosphäre sind wesentliche Erfolgsfaktoren in der 156-jährigen Geschichte des Familienunternehmens.

Mit seinen Marketingmaßnahmen setzt Seebauer gezielt Akzente und sorgt für Nachfrage auf der Fläche. w&co wurde als Full-Service Agentur mit der Gesamtumsetzung der Kampagne beauftragt. Dafür waren unterschiedliche Gründe verantwortlich.

Outsourcing ist mittlerweile ein fester Bestandteil in Marketing und Medienproduktion. Doch Unternehmen können damit mehr erreichen, als nur Lastspitzen abzufedern.

Eine Outsourcing-Strategie ist nicht zu verwechseln mit einer gewöhnlichen Auftragsvergabe – hier bestehen grundlegende Unterschiede, die sich Unternehmen bewusst machen sollten, um den maximalen Nutzen aus den verschiedenen Formen der Zusammenarbeit ziehen zu können.

w&co optimiert Musterungsprozess im Fashion-Handel

Erscheinungsdatum: 29. September 2020

Viele Modehersteller stehen beim Kollektionswechsel vor dem Problem, dass zur Orderphase noch nicht von allen Stoffvarianten die entsprechenden Musterteile existieren. Aus diesem Grund können bei der Musterung nicht alle Modelle präsentiert werden.

Die Einkäufer müssen sich dann häufig mit einzelnen Stoffmustern zufrieden geben. Abhilfe schaffen die w&co Studios mit einer neuen Leistung.

w&co MediaServices präsentiert erste Ergebnisse seiner deutschlandweiten Studie zu B2B Content Marketing. Deutlich wird: Unternehmen müssen – und werden – ihre Komfortzone im Marketing verlassen, um Kunden differenzierter anzusprechen, ihr Profil zu schärfen und neue Märkte zu erschließen.

 

Die Studie zeigt Zahlen zur Entwicklung des B2B-Geschäftsumfelds im Kontext zu den neuen Anforderungen an das Content-Marketing: Ging es bislang im Marketing vor allem um Leadgenerierung in angestammten Märkten sowie den Erhalt von Bestandskunden, wird dies in Zukunft nicht mehr genügen.

Die Überlegung war: “Was nutzen die aufwändig produzierten Printkataloge, die wir zu unseren Kunden in die Unternehmen senden, wenn unsere Kunden sich daheim im Home-Office befinden und somit keinen Zugriff auf den Katalog haben?”

So kann der Katalog natürlich auch nicht zum Kauf inspirieren und motivieren.

Mit dem interaktiven Online-Blätterkatalog hat Schneider Versand dieses Problem erfolgreich gelöst und bietet seinen Kunden eine komfortable Art, im Katalog zu stöbern, über eine integrierte Suchfunktion Artikel schnell zu finden und dann direkt aus dem Katalog heraus online zu bestellen – eine perfekte Ergänzung!

In den letzten zehn Jahren wurden viele Werbebudgets umgeschichtet: weg von den klassischen analogen Medien, hin zu Google, Facebook & Co. Doch Search Media und Social Media performen nicht mehr wie früher.

Und Editorial Media gehen die Cookies aus. Wir stehen an der Schwelle zu einem neuen Jahrzehnt: Werden Owned Media künftig noch wichtiger in der User Journey? Welche Rolle im Sales Funnel wird dabei Programmatic Printing übernehmen?

Mit Sicherheit gut aufgestellt

Erscheinungsdatum: 5. Mai 2020

Die Corona-Pandemie ist eine der größten Herausforderungen der letzten Jahrzehnte – für die Menschen und die Unternehmen gleichermaßen. Es gibt keine belastbaren Erfahrungswerte, das “richtige” Verhalten wird gerade empirisch ermittelt und wir müssen in höchstem Maße Entscheidungen unter Unsicherheit treffen – Entscheidungstheorie in Praxisanwendung.

 

Gerade wir als Dienstleister tragen dabei eine besondere Verantwortung: auf der einen Seite für den bestmöglichen Schutz unserer Mitarbeiter zu sorgen und auf der anderen Seite die maximale Unterstützung für unsere Kunden sicherzustellen.