Das Jahr geht zuende und wir sind gejoggt, gewandert, gewalkt, geschwommen und geradelt. Und das alles im Namen der guten Sache. 1775 Kilometer wurden bis jetzt gesammelt und bis zum Jahresende sollen definitiv noch weitere hinzukommen. Wir haben uns bewegt, um etwas zu bewegen. Für jeden zurückgelegten Kilometer der Kollegen/innen spenden wir am Ende des Jahres 0,10 € an die Einrichtung „Lichtblick“ im Münchner Hasenbergl. „Lichtblick“ betreut Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von 1 bis 25 Jahren aus sozial schwachen Familien und strebt eine nachhaltige Verbesserung ihrer Lebenswelt und Chancen an. Das Konzept hat uns motiviert und angespornt. Ob beim Megamarsch, beim SportScheck Run München, in der Staffel beim Generali Marathon oder privat mit Familie und Freuden – jeder Kilometer der w&co’ler wurde gezählt. Wir freuen uns auf die Spendenübergabe im Januar und eine Fortsetzung der Aktion mit vielen weiteren Events und Wettkämpfen in 2020!

Zur Jugendhilfeeinrichtung „Lichtblick“:

Ein großes Ziel: die nachhaltige Verbesserung der Lebenswelt und -chancen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die unter benachteiligten Bedingungen aufwachsen. Diesem Anspruch hat sich „Lichtblick“ im Münchener Stadtteil Hasenbergl verschrieben. Die Einrichtung ist für 200 Kinder und Jugendliche bis zum 25. Lebensjahr wie ein zweites Zuhause. Betreut werden sie dort auf Basis eines einmaligen Konzepts, denn Chancengleichheit ist wichtig für die Kinder, deren Familien bereits seit mehreren Generationen aus sozial schwachen Verhältnisse kommen. Fit fürs Leben sollen sie gemacht werden und das in allen Belangen: sozial, schulisch sowie lebenspraktisch.

Gegründet vor 25 Jahren von Johanna Hofmeir setzt die Einrichtung darauf, das Gesamtkonzept eines erfolgreichen Lebens zu vermitteln. Dazu gehört neben Schulbildung und einem erfolgreichen Schulabschluss noch viel mehr – von der Frage „wie ernähre ich mich gesund“ über „wie benehme ich mich in der Öffentlichkeit“ bis hin zu „wie haushalte ich mit meinem Geld“. All diesen Fragen nehmen sich Hofmeir und ihr Team an und vermitteln Kompetenzen, klären auf und unterstützen, wo sie nur können. Und natürlich gehört für sie zur Laufbahn eines jeden Kindes ganz selbstverständlich das Ziel, den erfolgreichen Einstieg in den Arbeitsmarkt zu begleiten, damit die Kinder auf eigenen Beinen durchs Leben gehen können.

Die aktuellen Ergebnisse finden sich gleich HIER im Run4Charity Board!