Die moderne Medienproduktion kennt keine geografischen Grenzen. Gerade wenn weltweit verteilte Teams an einer gemeinsamen Aufgabe arbeiten, ist ein konsistenter Informationsabgleich in Echtzeit notwendig.

Was mit collaborativen Software-Lösungen schon seit längerer Zeit gelingt, war bisher bei der farblichen Beurteilung von Bildern und Seiten für Kataloge und Zeitschriften nur innerhalb gewisser Toleranzen möglich. Die in Normlicht-Betrachtern eingesetzten Leuchtstoffröhren veränderten im Laufe ihrer Nutzung die Farbtemperatur und Beleuchtungsstärke und machten deshalb eine regelmäßige Kalibrierung notwendig.

In Zusammenarbeit mit unseren Kunden haben wir deshalb das gesamte Unternehmen auf LED-Technologie umgestellt. Die konstant hohe Lichtqualität erfüllt nicht nur die geforderten Anforderungen nach ISO 3664:2009 und ISO 3668 sondern erzeugt ein noch harmonischeres und vollständigeres Lichtspektrum als die konventionelle Leuchtstoffröhre. Das Ergebnis ist eine natürliche und auf Jahre reproduzierbare Farbdarstellung mit Normlicht D50 und D65 – und das an allen geografischen Standorten weltweit.