w&co Case Study: hessnatur

Nie war das Firmencredo der Marke hessnatur, die seit mehr als 40 Jahren existiert,  aktueller als heute – Mode, die Umwelt und Mensch respektiert. Aus nachhaltigen und natürlichen Stoffen. Modern, nachhaltig, fair: Die Produktion passiert im Einklang mit Mensch, Tier und Umwelt. So funktioniert die Verbindung von Ökologie, Ökonomie und Sozialem – ohne Verzicht. Vom Anbau bis zum Kleiderbügel steht verantwortliches Handeln an erster Stelle. Dazu gehören Ressourcen-schonende und Recycling-orientierte Prozesse. So definiert hessnatur „Slow fashion“ und setzt damit neue Standards. Die hessnatur Vertriebskanäle für die Modekollektionen DOB, HAKA und Baby & Kiko sowie der Home-Kollektion umfassen den Marken-Online-Shop sowie 5 Ladengeschäfte in deutschen Großstädten.

Der Kunde formulierte klare Zielsetzungen, um bisherige Systeme und Workflows zu optimieren im Hinblick auf Zeit- und Kostenfaktoren. Der Forderungskatalog enthielt die folgenden acht Punkte:

FLEXIBILITÄT: Schnellere Anpassung an sich ändernde Geschäftsanforderungen

KONSOLIDIERUNG: Zentrale Pflege der Produktinformationen, channel-übergreifend

EINKAUFSERLEBNIS: Erhöhung des Kundenservices und Optimierung von Kampagnen

GESCHWINDIGKEIT: Workflow-Optimierung für unternehmens-übergreifende Zusammenarbeit

INTERNATIONALISIERUNG: Management der Mehrsprachigkeit

BRANDING: Einheitliche Daten- und Markenpräsenz in allen Kanälen/Medien

DATEN-EXCELLENZ: Steigerung der Datenqualität und Reduzieren von Fehlerquellen

PROZESS-EXCELLENZ: Prozessoptimierung für mehr Kostenersparnis

Zur Qualitätssteigerung des Contents und zur Optimierung des Informationsflusses zwischen allen beteiligten Medien und Kanälen wurde ein zentrales Produktinformations-Management (PIM) eingeführt. So wurden bestehende Systeme und Prozesse ideal zusammengeführt, ergänzt und optimiert. Management von Text und Bild wurde in diese Prozesse eingebunden. Das neue System gewährleistet, dass produktspezifische Daten zentral gebündelt und in die verschiedenen Kanäle verteilt werden. Ebenfalls werden durch Prozess- und Datenvorgaben Fehlerquellen in der Produktpflege sowie im Prozess der Aussteuerung in die einzelnen Vertriebskanäle reduziert. Alle Informationen zu einem Produkt können zentral genutzt werden, so auch im Kundenservice. Hierdurch wird eine detailliertere, genauere und aktuellere Informationsweitergabe auch an den Kunden ermöglicht.

Der Einsatz des PIM- und Produktionssystems censhare mit Projektbetreuung durch w&co MediaService erweist sich als maßgeschneiderter Problemlöser. Das smarte PIM-System führt zur Steigerung der Effizienz bei der Beschickung aller unterschiedlichen Ausgabekanäle Print und Online. Jetzt wird Produktionsüberwachung in Echtzeit möglich. Im w&co Projektteam bündelt sich langjähriger Erfahrung in der Medienproduktion und Expertise in der Implementierung von censhare. Vor allem im Bereich der Schnittstellenentwicklung und Printausleitung war diese Kombination äußerst wertvoll zur optimalen Nutzung des Systems durch den Anwender bei hessnatur.

Mit censhare wurde ein Produkt implementiert, das in vielen weiteren Geschäftsprozessen neues Wachstum unterstützt und durch die offene Architektur gewährleistet, daß die IT von hessnatur zukünftig selbst Erweiterungen und Anpassungen vornehmen kann.

Bild © hessnatur